Neuschönau - direkt am Baumwipfelpfad

8 bis 25 Meter über dem Waldboden in unberührter Natur spazieren gehen und einzigartige Perspektiven erleben - das ermöglicht Ihnen der Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald!

Erleben Sie auf dem ca. 1,3 km langen Pfad faszinierende Einblicke in die Welt des Nationalpark Bayerischer Wald. Auf der 44 m hohen Plattform des Baumturmes angekommen, bieten sich herrliche Ausblicke auf den Bayerischen Wald, an klaren Tagen sogar bis in die Alpen.

Der Baumwipfelpfad Bayerischer Wald ist barrierearm und auch mit Kinderwagen problemlos zu absolvieren.

Für Informationen über Öffnungszeiten und Preise klicken Sie bitte hier:
Allgemeine Hinweise:
  • Hunde sind auf dem Pfad leider nicht erlaubt. Für sie stehen Warteboxen nahe dem Eingang zur Verfügung.
  • Verkauf von Eintrittskarten und Einlass bis 1 Stunde vor Schließung des Pfades
  • Bei Gewitter, Hagel, Sturm und Eis kann der Pfad geschlossen werden. In jedem Fall muss die Aussichtsplattform des Baumturms gesperrt werden.Bei Regen ist der Pfad geöffnet. Bei Schneefall wird der Pfad geräumt und ist begehbar.
  • Kinder unter 12 Jahren nur in Begleitung Erwachsener
  • Inline-Skates sind auf dem Baumwipfelpfad aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt.
  • Am Ende des Baumwipfelpfades finden Sie einen Abenteuerspielplatz für die Kleinen.
  • Keine EC-Kartenzahlung möglich.

In einer Höhe von 8 bis 25 Meter schlängelt sich der Pfad durch die Baumwipfel der Fichten, Tannen und Buchen des Bergmischwaldes. Der Pfad ist übrigens barrierefrei und somit auch problemlos mit Rollstuhl, oder aber auch mit Kinderwägen zu absolvieren.

Entlang des Pfades sind sechs didaktische Stationen installiert, die zudem viel Wissenswertes rund um den Wald und das Waldleben anschaulich vermitteln.

Selbständig oder aber auch unter fachkundiger Begleitung bei den Führungen erleben die Besucher so den Wald aus einer völlig neuen Perspektive.

Vorbei an den mächtigen Wipfeln führt der Pfad schließlich zum mächtigen Baumturm.

Auf 27 Stützen und massiven Leimholzträgern lockt das Abenteuer risikofrei. Die massiven hölzernen Geländestützen sorgen einerseits für absolute Sicherheit und garantieren aber auch, dass sich der Pfad nahtlos und harmonisch in die Umgebung des Nationalparks Bayerischer Wald einfügt.

Für junge und junggebliebene sorgen 3 Abenteurstationen für Abenteuer-Feeling! Seil- und Trapezstationen, Wachelbrücken oder Trapeze regen die Abenteurlust der Besucher an, und sorgen für etwas (natürlich risikofreien) Nervenkitzel.