Erlebnis Nationalpark
Erlebniswege, Wandergebiete und besonders attraktive Einrichtungen:

Felswandergebiet & Seelensteig

Felswandergebiet:

Mächtige Felsbastionen gaben dem Felswandergebiet seinen Namen, in dem Wanderer eine der eindruckvollsten Rundwanderungen vorbei an Felstürmen, vermodernden Baumleichen und Aussichtpunkten im östlichen Teil des Nationalparks nähe Neuschönau erleben können.

Seelensteig:

Eine Vernissage in der Natur, seinen Gefühlen zum Wald freien Lauf geben und seine Seele baumeln lassen: Auf dem 1,3 km langen Holzsteg durch einen typischen Fichten-Tanne-Buchen-Bergmischwald, begleiten Textfafeln mit Zitaten bekannter Dichter zum Thema Wald.

Hochwaldsteig & Wege durch Natur und Zeit

Hochwaldsteig:

Ein neuer Wald entsteht - auch in den Hochlagen - ein europaweit einzigartiger "wilder Wald". Der Erlebnisweg "Hochwaldsteig" unterhalb des Lusengipfels gibt beeindruckende Einblicke.
Wanderplan Rund um den Lusen

Wege durch Natur und Zeit:

Grenzüberschreitende Wege in den Böhmerwald für Wanderer und Radfahrer: Zwischen Finsterau, Borova Lada und Kvilda werden entlang von sechs Rundwanderwegen und zwei Fahrradtouren die wechselvolle Geschichte und beeindruckende Landschaft des Böhmerwaldes erklärt.
Wanderplan Wege durch Natur und Zeit
Broschüre Wege durch Natur und Zeit

Urwald-Erlebnis & Schachten und Filze

Urwald-Erlebnis:

Die Urwälder im Falkenstein-Rachel-Gebiet gehören zu den bedeutendsten und ältesten Urwaldresten in Mitteleuropa. Höllbachgespreng, Watzlik-Hain und Mittelsteighütte sind durch besonders attraktive Wanderwege erschlossen.

Schachten & Filze:

Ein mystischer Erlebnisweg entführt zu alten Viehweiden in den Wäldern am Fuße des Falkensteins und in das Latschen-Filz mit Latschensee.
Wanderplan Schachten und Filze

Lusen & Rachel

Rund um den Lusen

Die alte Triftklause "Martinsklause", das Teufelsloch, Archepfad und Glasarche, Himmelsleiter und Granitblöcke am Gipfel machen eine Wanderung zum Lusengipfel 1376 m zum unvergesslichen Erlebnis!
Wanderplan Rund um den Lusen

Auf zum Rachel

Als geheimnisvoll und urig gelten die Wälder rund um den höchsten Berg im Nationalpark Bayerischer Wald. Mit dem sagenumwobenen Rachselsee gehört der Rachel mit einer Höhe von 1453 m zu den beliebtesten Wandergebieten und Ausflugszielen.
Wanderplan Rachel

Falkenstein & Prüstling

Rund um den Falkenstein 

Herrliche Wanderwege führen durch das ältestes Naturschutzgebiet des Bayerischen Waldes. Urwaldreste, Wasserfälle und Kaskaden zählen zu den Höhepunkten auf den Wegen zum Großen Falkenstein 1315 m.
Wanderplan Falkensteingebiet

Grenzüberschreitender Wandersteig zum Pürstling

der Grenzübergang Kleiner Spitzberg (nähe Blaue Säulen) ist für Fußgänger und Wanderer geschlossen. Vom Lusenparkplatz aus führt der Weg über den Sommerweg - Glasarche - Böhmweg zu den Blauen Säulen - weiter entlang dem alten Grenzsteig zum Kleinen Spitzberg. Hier überquert man die Grenze und wandert weiter zum alten Forsthaus Breznik/Pürstling, das heute als Nationalparkinfostelle dient.
Info und Wanderbeschreibung Öffnung Grenzübergang Kleiner Spitzberg

Nationalparkzentrum Falkenstein & Waldgeschichtliches Museum St. Oswald

Nationalparkzentrum Falkenstein

Eine Steinzeithöhle, das kleine Tierfreigelände und das Haus zur Wildnis gehören zum Nationalparkzentrum Falkenstein, dem Besucherzentrum im nördlichen Teil des Nationalparks Bayerischer Wald. Faltblatt Nationalparkzentrum Falkenstein

Waldgeschichtliches Museum St. Oswald

Ein Museum von und für Kinder: Hier begeistern Moorfahrstuhl, Magmakammer und ein begehbarer Baum mit Wurzelhöhle und Vogelnest. Mehr Infos hier

(Bildnachweis: überwiegend von Rainer Pöhlmann und Rosalinde Pöhlmann)

Mehr Infos:

www.nationalpark-bayerischer-wald.de