Lousnacht

Koishüttler Lousnacht - Die Nacht der Waldgeister
Jedes Jahr am 5. Januar steigt der Woidhausmich vom Lusengipfel herab, um mit Wecklin, Doda-Ma, Durandl und vielen anderen Waldgeistern sein Unwesen im Nationalpark zu treiben. Es ist die schrecklichste aller Lousnächte, in denen wilde Tänze die Wintergeister vertreiben sollen.

Über 50 Akteure der "Koishüttler Lousnacht" verbergen sich hinter wertvollen handgeschnitzten Masken und lassen mit ihrem wilden Treiben und lauter Trommelmusik die Sagengestalten der Region aufleben. Der Doda-Ma, eine Vogelscheuche, die das ganze Jahr über auf dem Feld steht und viele unheimliche Begebenheiten beobachtet, erzählt über das nächtliche Treiben.

Die Howagoaß, die heilige Luzia und der zweigesichtige Percht erzählen fabelhafte Geschichten. Der gruselige Woidhausmich - halb Mensch, halb Tier, Wecklin, die alte Hexe und der Glashüttengeist Durandl treiben ihr Unwesen.

Besonders unter die Haut gehen die unheimlichen Wahrsagungen des Waldpropheten Mühlhiasl über die "eisernen Vögel" und das große "Bänkeabräumen".

Veranstaltungsort:
Ortsmitte Neuschönau (beim Rathaus/Kirche)

Eintritt frei!

"Koishütte" ist übrigens ein alter Name für Neuschönau, das aus den Orten Schönau, Altkaiserhütte und Neukaiserhütte entstanden ist.