Unterwegs zu Wolf, Bär und Elch

Auf einer Fläche von rund 250 Hektar finden Sie zwischen Neuschönau und Altschönau das große Tierfreigelände des Nationalparks Bayerischer Wald, indem in 16 Großgehegen und Volieren rund 40 verschiedene Vogel- und Säugetierarten aus der heimischen Tierwelt leben. In den geräumigen Landschaftsgehegen mit naturnahen Lebensraumkulissen können die Bewohner nach ihrem arteigenen Tagesrhythmus leben – Laufen, Klettern, Baden, Schlafen und sich auch einmal total zurückziehen.

Informative Tafeln an den Gehegen vermitteln zudem viel Wissenswertes über die Bewohner des Tierfreigeländes.

Eingänge: Nationalparkzentrum Lusen P1 und Altschönau
Barrierefrei: alle Wege sind Kinderwagen- und Rollstuhlfahrergeeignet
Eintritt: frei, jedoch Parkplatzgebühren
Öffnungszeiten: ganzjährig, im Winter geräumt und gesplittet.

Gehege, die man direkt betreten kann werden je nach Jahreszeit gegen 17/18 Uhr geschlossen
Übersichtsplan: hier zum Download